Steckenpferdreiter am Ostermontag

Eine besondere Form des Reitens jährt sich wieder am 2. Ostertag um 14.30Uhr in meiner Heimatstadt Dingelstädt. Die Reiter sind hier aber keine üblichen Reiter, auch ihre Pferde sind keine echten, sondern Steckenpferdchen aus Holz. Eine wunderschöne Tradition mit einer Geschichte, die  schon viele Jahre zurückliegt. Es war während des Dreißigjährigen Krieges, die Schweden hatten das Eichsfeld eingenommen und wüteten allerorts, steckten die Orte in Brand und plünderten alles, was ihnen in die Hände fiel. Als ein Trupp schwedischer Reiter auf die Kleine Kirche in Dingelstädt  zuritt, um ihren Unmut an der Gottesmutter geweihten Kirche auszulassen, bäumte sich das Pferd der Offiziers und versuchte ihn abzuwerfen.

Das Ross schlug mit seinen Beinen derart aus, das sich plötzlich drei Hufeisen lösten und mit solcher Gewalt gegen die Kirchentür flogen, das sie ohne Nägel hängen blieben.  Dieses Geschehen konnte sich der Offizier nicht erklären und vor lauter Schreck ließ er von seinem Vorhaben ab. Auch keiner der anderen Soldaten wagte sich dem Heiligtum zu nähern. Bis zum Jahre 1838 hingen die Hufeisen in der Kirchentür. Leider wurde sie von einem großen Brand heimgesucht, sodass die Kleine Kirche bis auf die Mauern zerstört wurde.

Natürlich erzählen auch heute noch die Erwachsenen den Kindern diese Begebenheit mit den schwedischen Reitern und zur Erinnerung reiten die Kinder auf ihren Steckenpferdchen um die Kleine Kirche. Dabei erhalten die kleinen Reiter allerhand Süßigkeiten von den umstehenden Besuchern und so können sie dann gut gelaunt und mit einem vollen Rücksäckchen nach Hause traben. Dieser schöne Brauch zur Osterzeit zieht jedes Jahr auch viele Besucher in das kleine Eichsfeldstädtchen und wenn das Wetter es gut meint, so haben nicht nur die kleinen Reiter jede Menge Spaß! 4151

2 Gedanken zu „Steckenpferdreiter am Ostermontag“

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>